Unternehmensgeschichte

Die Geschichte von DENSO, von der Gründung bis heute.

Wir legten die Grundlagen für unsere Managementprinzipien: (i) Technologien und Fertigungskompetenzen, (ii) das Konzept „Qualität steht für uns an erster Stelle“, (iii) die Optimierung unserer Produktions- und Vertriebsorganisation und (iv) die Vorwegnahme internationaler Trends.

1949

Nippondenso Co., Ltd. wird durch die Abspaltung von Toyota Motor Co., Ltd. gegründet.

1953

Start der technischen Zusammenarbeit mit der deutschen Robert Bosch GmbH.

Diese Vereinbarung ermöglichte es uns, unser Fachwissen durch externe Beiträge zu erweitern und erstklassige technische Fähigkeiten zu entwickeln.

1954

Die Einrichtung von Servicestandorten in den jeweiligen Regionen schafft das „Assigned Service Station System“.

Heute steht ein internationales Servicenetzwerk mit etwa 4,600 Standorten zur Verfügung, um den Service für die Endbenutzer in verschiedenen Regionen zu optimieren (z. B. Reparatur und Ersatz unserer Produkte).

Aufbau unseres technischen Schulungscenters.

Die Prinzipien „monozukuri heißt hitozukuri (erstklassige Handwerkskunst braucht erfüllte Menschen)“ und „Technik und Handwerk, Hand in Hand“ werden auch heute noch angewendet.

1955

Entwicklung des Bereichs Einspritzpumpen.

Wir begannen, unsere Geschäftsfelder über die Entwicklung und Fertigung der elektrischen Komponenten hinaus auszudehnen. Heute sind wir in verschiedenen Produktbereichen tätig: Antriebsstrang, Wärmesysteme, Elektronik oder Fahrsteuerungs- und -sicherheitssysteme, um nur einige zu nennen. Dass wir ganze Systeme und nicht nur einzelne Produkte liefern können, verschafft uns einen Wettbewerbsvorteil.

1961

Auszeichnung mit dem prestigeträchtigen Deming-Preis für Qualitätskontrolle.

Die dazu von allen Mitarbeitern gemeinsam unternommenen Anstrengungen legten den Grundstein für unseren Glaubenssatz „Qualität steht für uns an erster Stelle“.

1965

Inbetriebnahme der Werke in Ikeda (in der Präfektur Aichi) und Hiroshima.

Zum ersten Mal entstand ein von unserem Hauptsitz getrennter Produktionsstandort. Heute fertigen wir unsere Produkte in mehr als 140 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt.

1966

Eröffnung des Vertriebsbüros in Chicago sowie der Niederlassungen in Los Angeles und Detroit.

In Erwartung globaler Trends wie der Handelsliberalisierung eröffneten wir das erste Vertriebsbüro außerhalb Japans.

1968

Eröffnung unseres Forschungszentrums für integrierte Schaltkreise.

Da wir die zunehmende Rolle elektronischer Steuerungen für Automobilkomponenten voraussahen, wurde schon früh mit interner Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet integrierter Schaltkreise begonnen. Heute gehören elektronische Komponenten zu den wichtigsten von uns vertriebenen Produkten.

Wir bauten unsere Aktivitäten außerhalb Japans aus, um ein internationales Unternehmen zu werden, das auf der ganzen Welt wettbewerbsfähige Produkte entwickelt und herstellt. 

1971

Gründung des ersten ausländischen Vertriebsunternehmens: Nippondenso of Los Angeles, Inc.

Die Tätigkeiten außerhalb Japans halfen uns bei der Optimierung unserer technischen Fähigkeiten und bei der Erhöhung des Marktwerts unserer Produkte.

1972

Gründung der ersten Produktionsunternehmen außerhalb Japans: Nippondenso Thailand Co., Ltd. und Nippondenso (Australia) Pty. Ltd. gegründet.

Wir beschlossen, die Produkte nahe bei den Kunden in den jeweiligen Regionen herzustellen, um deren Bedürfnisse zu erfüllen.

1977

Die erste WorldSkills-Goldmedaille.

Seit unserer Gründung investieren wir in die Kompetenzentwicklung, und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Seit 1977 hat DENSO im Berufswettbewerb WorldSkills bereits 63 Medaillen errungen, und die Preisträger helfen unseren Ingenieuren bei der Entwicklung unserer Technologien vom Prototyp zum Serienprodukt.

1979

Der erste Okochi Memorial Production Prize (in der Kategorie Fertigungstechnik), eine prestigeträchtige Auszeichnung in Japan.

Unsere Fertigungsstrecken und -maschinen werden intern hergestellt, um die Präzision und Qualität erzielen zu können, die wir von unseren Produkten erwarten.

1984

Eröffnung des Testzentrums in Nukata.

Als Komponentenhersteller waren wir eines der ersten Unternehmen, die eine Teststrecke eröffneten. Wir verfügen über Prüfeinrichtungen, die denen der Automobilhersteller in nichts nachstehen, um so eine Produktleistung und Qualitätssicherung zu gewährleisten, die die Erwartungen der Kunden übertreffen.

Wir änderten unseren Unternehmensnamen zu DENSO ohne den Zusatz „Nippon“ (Japan), um noch deutlicher als internationales Unternehmen zu wachsen. Heute arbeiten wir auf unser Ziel für 2020 hin, zu einer umweltfreundlicheren und sichereren Gesellschaft beizutragen.

1991

Eröffnung des Forschungslabors DENSO Research Laboratories.

Wir forschen und entwickeln im Bereich der Technologien, die noch 5 bis 20 Jahre in der Zukunft liegen. Unsere Forschungsgegenstände reichen von Halbleitermaterialien bis hin zu ölproduzierenden Mikroalgen.

1994

Einführung der DENSO-Philosophie.

Unsere Philosophie entspricht den heutigen Bedürfnissen, enthält aber auch Teile unseres ursprünglichen Leitbilds (unserer Unternehmensphilosophie in der Zeit seit der Gründung).

1996

Unser neuer Konzernname: „DENSO Corporation“.

Um einen weiteren Schritt hin zu einem internationalen Unternehmen zu machen, änderten wir unseren Namen von Nippondenso zu DENSO. (Der Namensbestandteil Nippon, japanisch für „Japan“, wurde entfernt.)

2000

Verabschiedung des Umwelt-Managementziels „DENSO ECOVISION 2005“.

Zum ersten Mal galt ein weltweites gemeinsames Umwelt-Managementziel bei DENSO. Wir arbeiteten zusätzlich zu einer umweltfreundlichen Fertigung zunehmend auch an Aktivitäten wie der Verringerung des CO2-Ausstoßes im Geschäftsbetrieb und einem emissionsneutralen Betrieb.

2005

Gründung unseres ersten regionalen Schulungszentrums außerhalb Japans: DENSO Training Academy Thailand.

Wir führten ein System ein, mit dem Ingenieure und Techniker auch auf regionaler Ebene (und nicht nur wie zuvor am Konzernhauptsitz) geschult werden konnten.

2013

Erarbeitung der langfristigen Strategie des DENSO-Konzerns bis 2020.

Weltweit arbeiten 170,000 Mitarbeiter ohne Unterlass daran, einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, indem sie Technologien und Produkte entwickeln, die dem Umweltschutz und der Sicherheit zugutekommen.